Das Stottern „weggezaubert“ – HARDY in TV-Doku Stolperstein (BR)

Zwei Kamerateams vom BR Fernsehen haben HARDY für 2 Tage in Augsburg begleitet. Für die Doku-Serie STOLPERSTEIN wurde ein umfangreiches Porträt über seinen Lebensweg gedreht.

In dieser Serie geht es darum, wie Menschen mit verschiedenen Behinderungen und Einschränkungen den Alltag und das Berufsleben meistern. Hardy und sein früh verstorbener Zwillingsbruder Manfred litten von klein auf an einem schweren Sprachfehler. Dieses Stottern konnten sie aber durch die Beschäftigung mit ihrem Hobby und ihrem späteren Beruf überwinden: Hardy mit der Zauberkunst und Manfred mit seiner Musik.

In einer Augsburger Grundschule wurde HARDYs komplettes Programm aufgezeichnet, ein ausführliches Interview geführt und einige private Szenen gedreht.

Geplanter Sendetermin ist der 3. Oktober 2018 im BR Fernsehen.

Mehr dazu auf
www.stadtzeitung.de